Go to content Go to navigation Go to search
Tipps

Vorarlberg-Tipps

Unsere 5 besten Vorarlberg-Tipps

Modern: Die neue Vorarlberger Architektur. Schlicht und elegant. Zu sehen? Interessanterweise überall.

Atmosphäre: Einen Besuch der Bregenzer Festspiele sollten Sie sich gönnen. Die Stimmung bei einer Seeaufführung ist einzigartig.

Ein Muss: Vorarlberger Kässpätzle oder Käsknöpfle. Man bekommt sie in vielen Wirtshäusern. Dazu isst man übrigens Kartoffelsalat oder „Grumparasalot“.

Aufs Rad! 491 km fahren Vorarlberger im Jahresschnitt auf ihrem Rad. Das ist Österreich-Rekord und spricht für die gute Infrastruktur. Also!

Praktisch: Informative Vorarlberg-Prospekte erleichtern die Reiseplanung. Tipps über Unterkünfte, Sehenswertes, übers Wandern und Radfahren gibt es auf www.vorarlberg.travel. Zum Anschauen, Herunterladen und Bestellen.
Farbbalken

Unsere 3 besten Bodensee-Vorarlberg-Tipps

Romantisch: Eine Böotle-Fahrt auf dem Bodensee. Entweder im Mietboot, oder mit der Weißen Bodenseeflotte – oder, wenns ganz elegant sein soll, mit dem historischen Raddampfer Hohentwiel.

Eigensinnig: Das poolbar Festival in Feldkirch dauert 6 Wochen und bietet eine erstaunlich vielfältige Plattform für Musik, Design und Architektur.

Anregend: Das Jüdische Museum in Hohenems liegt im Zentrum des ehemaligen jüdischen Viertels. Interessante Ausstellungen und ein spannendes Rahmenprogramm geben Einblicke in die jüdische Vergangenheit und Gegenwart.
Farbbalken

Unsere 3 besten Bregenzerwald-Tipps

G’schmackig: Der würzige Bergkäse. Besonders, wenn er zumindest ein Jahr lang gereift ist. Einzukaufen u.a. im Käslädele in Schwarzenberg, im Käsekeller Lingenau oder im Käsehaus in Andelsbuch.

B’sundrig: Das Frauenmuseum in Hittisau ist das einzige Frauenmuseum Österreichs. Neben interessanten Ausstellungen über das Kulturschaffen von Frauen beeindruckt auch das Gebäude mit modernen Vorarlberger Holzarchitektur.

G’hörig: Die Schubertiade Schwarzenberg ist das weltweit größte Schubertfestival. Im Angelika-Kauffmann-Saal mit Ausblick in die Natur begeistern herausragende Künstler jedes Jahr aufs Neue das Publikum.

the end